Ökonomisches vorrausschauendes Fahren

Auch Meister müssen trainieren

Ist das was Ihr im Ring zeigen müsst, um Führerscheinmeister zu werden. Wird bei mir also perfekt trainiert. Biete ich auch in meinen Auffrischungskursen an.

Trainieren werdet Ihr in:

  • Situation und verkehrsbedingtes Schalten ( hochschalten – runterschalten, vor allem bei den Stadtfahrten)
  • Überschalten 2 auf 4, von 3 auf 5 oder wie es der elastische Motor annimmt (Also liebe Eltern nicht gleich den BF 17 Nachwuchs zur Schnecke machen, wenn die mal einen Gang auslassen). Die haben das drauf und geht eigentlich mit jedem Auto. Ich trainiere das schon 25 Jahre. Selbst auf Trabbi oder Wartburg geht das und die hatten nicht mal elastische Motoren. Dadurch wird natürlich auch eine entspannte Fahrweise antrainiert, die wiederum Kraftstoff, Material und Nerven spart. Und glaubt mir, man(n) oder Frau fährt trotzdem zügig.
  • Dann gibt es da meine Ringpausen, ( oh, was ist das ), ach so, war die Pause beim Boxen, glaub eine Minute! der Boxer braucht dazu den Hocker der Fahrmeister nimmt den Zündschlüssel.

So ein Schwachsinn was der trainiert

Na kommt wieder der Spruch von den alten Hasen : "So ein Schwachsinn was der trainiert."

Egal mein nächstes Auto kauf ich mit Stopp-Startautomatik, dann ist das wenigstens eindeutig. Naja wir werden die Fahrschüler bald gar nicht mehr trainieren brauchen, macht ja alles die Technik. Ansonsten was haben wir noch zu bieten? Ja, lenken im Stand gibt es bei mir nicht, der Schalthebel wird entspannt bewegt mit sogenannten Schaltpausen. Ich habe kein sequentielles Sportgetriebe in meinem Auto und man merkt dann vielleicht, wieviel Eigendynamik das Auto hat und ob übergeschaltet werden kann.

Also, was braucht der Boxer ? Genau eine Top-Technik !
Was braucht der Fahrmeister ? Denkt mal nach

Danke Triebschi

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren