Intensivkurs

Kann ich euch auch anbieten

Bin aber nicht der Freund von solchen Druckbetankungen. Sturztrunk soll ja bekanntlich laut Theorie auch nicht so gut für den Körper sein.

Erkläre ich euch :
Intensivkurse laut Angeboten sollen in 14 Tagen gemeistert werden. 14 Tage? Hui , die sind schnell vorbei.
Das heißt ihr müsst Euch im klaren sei, dass Ihr Theorie und Praxis in diesem Zeitraum trainieren müsst. Und bekanntlich ist Training hart .

Frage : Schafft ihr das, habt ihr die notwendige Motivation für solch einen Ritt !

Dann die Zeitfrage : War da nicht noch Schule oder Arbeit ? Hm ,stimmt ja ! Also bleibt ja fast nur wieder Ferien oder Urlaub. Und dann ist immer noch der Druck im Nacken, ich muss das ja in 14 Tagen schaffen und unter Druck kann man bekanntlich nicht gut trainieren. Bei Großfahrschulen, wo mehr Fahrlehrer ausbilden, kann das klappen! Aber dann bekommt ihr vielleicht auch mehrere Fahrlehrer in Theorie und Praxis, auf die Ihr Euch jeweils neu einstellen müsst. Also die 14 Tage müsst Ihr meistern und den Streß habt Ihr, denn Ihr wollt den Führerschein und die Prüfung in dieser Zeit bestehen. Und was macht Ihr, wenn dann doch was bei der Prüfung schief geht und die Punktrichter geben ein negatives Urteil? Hm ? Ja erstmal meckern und schauen wer Schuld haben könnte, warum es nicht geklapppt hat. Vielleicht war ich doch noch nicht sicher genug !? Oder waren es die Punktrichter die Schuld hatten? Ja und was müsst Ihr dann wieder machen? Richtig, Ihr müsst nochmal trainieren braucht eine neue Prüfung.

Wieviel Zeit muss bis zur nächsten Prüfung verstreichen. Richtig - im Normalfall 14 Tage. Wo sind wir jetzt laut Adam Riese? Richtig - bei 4 Wochen. Und dann kommt der Pittiplatsch und was hat der immer gesagt ? Genau : "Ach du meine Nase." Ich habe doch aber gar kein Urlaub mehr, ich wollt doch aber noch die letzten Wochen meiner Ferienzeit wegfahren. Ja cool. Und nun? Erstmal schlechte Laune.

Was ist die Moral von der Geschichte. Erst denken dann lenken.

PS : Gute (falsch- sehr gute ) Fahrschulen weisen eigentlich darauf hin, dass die individuellen Fähigkeiten des Fahrschülers die Dauer des Intensivkurses beeinflussen. Also nochmal zum mitschreiben ! Es ist nicht einfach und sollte gut durchdacht. Sprecht mit Eurem Coach, der sollte Euch da gut beraten.

Wer Intensivkurse locker meistert, sind die Erweiterer von A1 auf A2 oder A. Da schaffst Du die Ausbildung jetzt auch in einer Woche. Die Jungs und Mädels haben ja die Theorie frei und sind aufgrund ihrer Fahrerfahrung im Vorteil.









Trainiere intensiv und erreiche Dein Ziel

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren